Gefährliche Hochwasserfolgen – Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit!

Aus gegebenem Anlass bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit. Die vom Hochwasser betzroffenen Flüsse haben in den vergangenen Tage und Wochen möglicherweise im Flussbett „beherbergte“ Weltkriegs-Munition oder Ähnliches ausgewaschen.

Durch die Flut und die damit einhergehenden starken Strömungen ist es laut Polizeiangaben nicht unwahrscheinlich, dass diese Flüsse Munition und/oder Reste davon viele Kilometer weit abwärts getrieben haben. Gut möglich, dass sie bei Aufräumarbeiten zu Tage treten.

Die Polizei weist aus Präventionsgründen darauf hin, dass, sofern solche Weltkriegsmunition gefunden wird, bestimmte Verhaltensregeln einzuhalten sind, um Gefahr für das eigene Leben und das der anderen abzuwenden. Bitte die Munition nicht berühren oder umbetten! Menschen von der Fundstelle fernhalten! Informieren Sie die Polizei! Beschreiben Sie den genauen Fundort beziehungsweise warten Sie in einem Sicherheitsabstand zur Fundstelle auf die Beamten!

Hinweise im Fund-Fall nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien, unter Tel.: 03581 468-224, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.