Gefährliche Körperverletzung in Chemnitz-Ebersdorf

Ein Tatverdächtiger (42) ist am Dienstag nach einer gefährlichen Körperverletzung in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber am Adelbert-Stifter-Weg vorläufig festgenommen worden.

Die Tat wurde der Polizei kurz nach Mitternacht durch einen Mitarbeiter des Malteser-Hilfsdienstes bekannt, nachdem dieser einen verletzten Asylbewerber im Treppenhaus eines Wohnhauses bemerkt hatte. Das Opfer, ein 32-jähriger Mann aus Tunesien, wurde mit Stichverletzungen am Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht.

Anhand der vom Opfer gegebenen Täterbeschreibung konnte noch in der Nacht ein 42-jähriger Landsmann (Atemalkoholwert 1,1 Promille) vorläufig festgenommen werden.

Die Ermittlungen, insbesondere zum Motiv, Tathergang und dem Verbleib der noch unbekannten Tatwaffe laufen.