Gefährliche Körperverletzung in Zentrum-Süd

Sonntagmorgen kam es zwischen einem 28-Jährigen und einer Gruppe von vier jungen Männern und drei Frauen zu einer Streitigkeit.

Der 28-Jährige wollte von den Sieben, die sich Ecke Grünewaldstraße/Windmühlenstraße aufhielten, eine Zigarette „schnorren“. Als diese verneinten, fing der 28-Jährige an, die Männer und Frauen zu provozieren, so die Leipziger Polizei. Daraufhin schlugen diese unvermittelt mit einer Bierflasche auf den Provokateur ein und verletzten sein Ohr schwer. Außerdem versuchten sie sein Handy zu stehlen. Er konnte flüchten und Hilfe rufen. Polizeiberichten zufolge konnte durch die sofortige Fahndung in Tatortnähe und die gute Täterbeschreibung ein 20-Jähriger, der an der gefährlichen Körperverletzung beteiligt gewesen sein soll, namentlich bekannt gemacht werden.