Gefährliche Körperverletzung mit Pfefferspray

Streitigkeiten eskalierten nach Besuch eines Dönerladens auf der Alaunstraße. Mehr dazu unter www.dresden-fernsehen.de +++

Zeit: 16.08.2014, 04.45 UhrOrt: Dresden Nord, Alaunstraße
Zunächst unbekannte Täter betraten einen Dönerladen auf der Alaunstraße,provozierten dort Streitigkeiten durch Pöbeleien und besprühten letztendlich die Geschädigten (m/21 und m/26 deutsche Staatsbürger mit libanesischem bzw. türkischem Migrationshintergrund) mit Pfefferspray. Ein dritter Geschädigter ist noch unbekannt.
Die Tätergruppe verließ anschließend den Laden und entfernte sich in Richtung Albertplatz. Dort konnten eingesetzte Polizeibeamte einen Täter (m/22 Tunesier)feststellen und vorläufig festnehmen.

Bei ihm wurden in der Folge das benutzte Pfefferspray und 14 Cliptütchen mit grünlicher Substanz (vermutlich Cannabis) festgestellt. Er muss sich nun wegen Teilnahme an einer gefährlichen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde durch die Staatsanwaltschaft die Freilassung des Mannes verfügt.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar