Gefahr von Oben

Leipzig – Am Sonntagabend hat ein Unbekannter einen Stein von einer Brücke aus auf die Frontscheibe eines fahrenden Autos geworfen – ein Alptraum für viele Autofahrer.

 

Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertag gegen 18 Uhr hat ein Unbekannter von der Eisenbahnbrücke am S-Bahnhof Stötteritz einen Stein geworfen und traf dabei die Windschutzscheibe eines fahrenden Autos. Insassen des Seats sowie Verkehrsbeteiligte kamen dabei nicht zu Schaden, allerdings wird von einem Sachschaden im dreistelligem Bereich gesprochen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wie groß der Stein war, gab die Polizei nicht bekannt.