Geflügelpest – Sperrbezirk auf Zoo Leipzig ausgeweitet

Leipzig – Seit Mittwoch hat sich der Geflügelpest-Sperrbezirk auf den Leipziger Zoo ausgeweitet. Für Besucher bleiben die Vogelhäuser weiterhin geöffnet.

Dies teile der Zoo mit. Das zuständige Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt der Stadt Leipzig hat erneut einen Fall von Wildgeflügelpest im Stadtgebiet festgestellt und den Sperrbezirk deshalb ausgeweitet. Nun treten auch weitere Schutzmaßnahmen für den Tierbesitz in Kraft.
Zum Schutz werden spezielle Desinfektionsmatten vor den Eingängen zu den Warmhäuser im Leipziger Zoo ausgelegt. Für Besucher bleiben diese auch weiterhin geöffnet, so Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.

Aufgrund des landesweiten Geflügelpest-Aufstallungsgebotes in Sachsen werden bereits seit November letzen Jahres alle Vögel im Zoo Leipzig in Stallungen und rückwärtigen Gehegen gehalten und sind für die Besucher derzeit nur teilweise zu sehen.