Gegen Sexismus und Stereotype – Louise-Otto-Peters-Preis verliehen

Leipzig – Für ihr Engagement hat die Organisation Pinkstinks Germany e.V. am Freitag den Louise-Otto-Peters-Preis der Stadt Leipzig erhalten hat. Die Auszeichnung ehrt besondere Leistungen zur Förderung von Frauen und Männern.

Der diesjährige Preisträger Pinkstinks engagiert sich gegen Sexismus in der Werbung und Schönheitsdruck für Kinder.

Pinkstinks (zu deutsch: Pink stinkt) will die Farbe Pink nicht verteufeln. Der Name entstand durch das Entsetzen einer Mutter nach einem Kindergeburtstag. Denn auf dem Gabentisch ihrer Kinder waren ausschließlich rosa Geschenke. Pinkstinks fordert eine Industrie heraus, die an Geschlechterrollen viel Geld verdient.