Gegen Verkehrslärm und Abgase: Leipziger Bündnis mit Protestaktionen

Von Fahrraddemo bis Essen auf der Straße – Am Samstag will das „Bündnis für umweltfreundliche Mobilität“ mit verschiedenen Aktionen auf Brennpunkte in Leipzig hinweisen, welche eine extrem hohe Verkehrsbelastung haben. +++

Der Aktionstag beginnt um 16 Uhr mit dem sogenannten „Diner en blanc“, dass den Leipziger Grünen unterstützt wird. Dabei wird mitten auf der Holbeinstraße Ecke Könneritzstraße in Leipzig-Schleußig gegessen. Jeder kann daran teilnehmen. Einzige Bedingung: Tische und Stühle müssen selbst mitgebracht werden.

Gleichzeitig startet das Bündnis zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) einen Fahrradtour vom Augustusplatz. Unter dem Motto „Zehn Euro für den Radverkehr“ wird dann Richtung Leipziger Westen geradelt, wo die Abschlussveranstaltung des Tages stattfinden wird.

Zusätzlich ist um 17 Uhr noch ein Gespräch mit allen aktuellen Bürgermeister-Kandidaten geplant. Die Vertreter der Parteien sollen den Leipziger dann ihre verkehrspolitischen Vorstellungen erläutern.

Die Aktionen des Leipziger „Bündnis“ hatten bereits am Freitag mit dem „Park(ing) Day“ in Leipzig gestartet. Hier waren alle Interessierten dazu aufgerufen, freie Parkflächen für kurze Zeit, kreativ in Grünflächen zu verwandeln.