Gegen Zaun gefahren und geflüchtet

Am Samstagabend rief ein Anwohner der Zschopauer Straße in Adelsberg die Polizei.

Ein Skoda Octavia sei vor seinem Haus in den Straßengraben und dann gegen seinen Zaun gefahren.
Der Fahrer sei nicht zu sehen.
Die Beamten fanden den Skoda unverschlossen, aber ohne Schlüssel an der Unfallstelle.
Ein Polizeihund kam zum Einsatz.
Im Fahrzeuginnern fanden die Beamten unter dem Fahrersitz Personaldokumente eines 37-jährigen Mannes aus Wolkenstein.
Es stellte sich heraus, dass er auch Halter des Skoda ist.
In seinem Auftrag traf wenig später ein Abschleppdienst ein, der das Auto vom Unfallort holen sollte.
Den 37-Jährigen trafen die Beamten zu Hause nicht an.
Wie uns die Polizei mitteilte laufen die Ermittlungen wegen Verdachts der Unfallflucht.