Geheimnisvolle Skulptur am Jahrtausendfeld enthüllt!

Leipzig – Eine weiße lichtdurchlässige Plane ließ schon Vermutungen anstellen, was sich wohl unter ihr verbergen mag.

Direkt am Leipziger Jahrtausendfeld wurde am Donnerstagabend eine lebensgroße Stahlskulptur mit dem Namen „Man & Horses on Milleniumfield“ von der Schaubühne Lindenfels enthüllt. Zu sehen sind zwei Pferde, die von einem Bauern geführt den „Sack’schen Pflug“ ziehen. Die szenische Darstellung basiert auf einem Foto, das im Zuge einer Kunstaktion der Schaubühne Lindenfels zur Jahrtausendwende entstanden ist.
Das Projekt gab dem damals so heruntergekommenen Leipziger Westen einen symbolischen Anstoß für Visionen von wirtschaftlicher und kultureller Entwicklung.
Mit ihrer Motivik verkörpert die Plastik das bäuerliche Ackerland vor 1860 und den rasanten Wandel des Leipziger Westen in Folge der Industrialisierung.
Seit fast 20 Jahren steht das Feld nun leer und niemand weiß, was damit passieren soll. So wie es die Skulptur nun symbolisch tut, wird ja vielleicht bald wirklich zur Tat geschritten.