Geholper auf St. Petersburger Straße – DRESDEN FERNSEHEN Zuschauerin prangert an

Erst vor drei Monaten sind die Gleise am Wiener Platz saniert und neuer Asphalt aufgebracht worden. Scheinbar mangelhaft, denn eine Dresden Fernsehen Zuschauerin klagt an. +++

Die St. Petersburger Straße in Dresden in Höhe des Hauptbahnhofes ist eine stark befahrene Straße. Doch macht die Straße auch Probleme.

In Höhe des Wiener Platzes wurden Mitte Mai die Gleise saniert. Seitdem holpert es an dieser Stelle.
Mit eben diesem Problem hat sich unsere Zuschauerin Frau Wolff aus Bannewitz an DRESDEN FERNSEHEN gewandt:

„auf dem Wiener Platz wurden vor einiger Zeit die Gleisanlagen erneuert. Seit der Fertigstellung ist die Fahrbahn in Richtung Stadt eine Katastrophe, 8 x ein derartiges Geholper und das Mitten in der Stadt. Dass diese Arbeiten auch ordentlich ausgeführt werden können zeigt die Fahrbahn auf der anderen Straßenseite ….. diese Fahrbahn ist einfach Pfusch am Bau und sollte doch in Regress fahrbar gemacht werden.“

Den Dresdner Verkehrsbetrieben ist das Problem bekannt.

O-Ton Falk Lösch, Pressesprecher DVB im Video

Derzeit prüfen die DVB zusammen mit dem Straßen- und Tiefbauamt, ob eine Korrektur des Asphalts stadteinwärts möglich ist.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!