Gehweg der Dohnaer Straße wird teilweise erneuert

Vom 29. Oktober bis voraussichtlich 30. November 2012 wird ein Teil des Gehweges der Dohnaer Straße erneuert, und zwar von der Kreuzung Hugo-Bürkner-Straße/Cäcilienstraße bis etwa 40 Meter vor der Einmündung in die Rothhäuserstraße. +++

Der größtenteils unbefestigte Gehweg erhält auf einer Länge von 284 Metern Betonpflaster, zwei Grundstückszufahrten Granitpflaster.

Darüber hinaus werden an den Einmündungen Hugo-Bürkner-Straße/Cäcilienstraße und Dorotheenstraße (hier beidseitig der Dohnaer Straße) der Gehweg verbreitert und die Bordsteine abgesenkt, um Fußgängern das Überqueren der Fahrbahn zu erleichtern.

In den breiteren Abschnitten des Gehweges wird die Staudenmischung „Silbersommer“ gepflanzt. Während der Bauzeit ist die Dohnaer Straße teilweise nur einspurig befahrbar und in  Richtung Altstrehlen gesperrt.

Anwohner haben uneingeschränkten Zugang zu ihren Gründstücken, Autofahren müssen aber mit leichten Behinderungen rechnen. Die Kosten für den Ausbau betragen etwa 80 000 Euro und werden aus Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden finanziert.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!