Geisterfahrerin stirbt nach Unfall

Eine Chemnitzerin ist in der Nacht zum Mittwoch auf der A4 bei Nossen bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen.

Die 25-jährige fuhr mit hohem Tempo entgegen der Fahrtrichtung auf der Mittelspur. Dort stieß die Geisterfahrerin mit einem Auto zusammen, wurde gegen einen Lastwagen geschleudert und kam direkt auf der Autobahn wieder zum Stehen. In Folge raste ein Transporter in ihr Fahrzeug. Die 25-Jährige erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Warum die Frau als Geisterfahrerin auf der A4 unterwegs war, ist völlig unklar. Eine Obduktion soll klären, ob Alkohol oder Drogen eine Rolle spielen. Auch Selbstmord wird nicht ausgeschlossen.

Machen Sie Werbung bei SACHSEN FERNSEHEN.