Geländer stoppte Fahrt

In der Nacht zum heutigen Freitag befuhr gegen 01.30 Uhr der 19-jährige Fahrer eines Fiat Punto die Freiberger Straße aus Richtung Dörnthal in Richtung Olbernhau.

In Höhe des Hausgrundstücks 36 rannte nach den Angaben des Pkw-Fahrers ein unbekanntes Tier über die Straße, welchem er auswich.

Dabei kam der Fiat im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in der Folge gegen ein Geländer, das die Straße von einem Bachlauf abgrenzt. Das Geländer wurde dabei völlig zerstört.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt beziffert sich der bei dem Unfall entstandene Schaden auf ca. 4000 Euro. Der junge Mann hatte Glück im Unglück er kam mit dem Schrecken davon.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung