Gelbe Karte für Dresdens Temposünder

Am Montag ist der Auftakt zur gemeinsamen Verkehrssicherheitsaktion der sächsischen Polizei und des ADAC Sachsen e.V “Blitz für Kids“. Verkehrspolizisten und einige Kinder führten Geschwindigkeitskontrollen durch. +++

Am Montag ist an der 65. Grundschule „Am Waldpark Keinzschachwitz“ der Auftakt zur gemeinsamen Verkehrssicherheitsaktion der sächsischen Polizei und des ADAC Sachsen e.V „Blitz für Kids“ stattgefunden. Auch der sächsische Innenminister Herr Markus Ulbig begleitete diesen Auftakt. 

Dazu fanden sich in den Morgenstunden Verkehrspolizisten und einige Kinder der 3. Klasse vor der Schule zu einer gemeinsamen Geschwindigkeitskontrolle ein. Die Kinder erlebten diese Kontrolle dabei aus der Perspektive eines Polizisten. Sie lobten vorbildliche Fahrer und bedankten sich mit einer Karte bei ihnen.

„Temposünder“ stellten sie dagegen zur Rede, ermahnten sie und ahndeten ihr Fehlverhalten mit einer „gelben Karte“. 

Von den 39 gemessenen Fahrzeugen hielten sich fünf nicht an die Geschwindigkeit. Darunter waren ein Kradfahrer mit einer Überschreitung von 30 km/h, sowie ein Pkw mit 23 km/h. Heute sind beide mit einer gelben Karte davongekommen. Das nächste Mal erwartet beide ein Bußgeld zwischen 80 und 100 Euro sowie Punkte.

Bei zehn Kraftfahrern bedankten sich die Kinder für ihre vorbildliche und vorschriftsmäßige Fahrweise.

Die Aktion wird diese Woche an vier weiteren Schulen fortgeführt. In der darauf folgenden Woche wird die Kontrolle an denselben Schulen wiederholt – dann kommen sie aber nicht mehr mit einer „gelben Karte“ davon.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar