Gelbes Fahrrad unter der Waldschlösschenbrücke – Zeugen gesucht

Dresden - Ein an einem Seil hängendes Damenrad, das über der Wasseroberfläche baumelt - Diesen wohl verrückten Fund haben Passanten am Sonntagmorgen gemacht.

Das komplett mit gelber Farbe angesprühte Fahrrad wurde offensichtlich von unbekannten Personen von der Waldschlösschenbrücke heruntergelassen und so befestigt, dass es in Flussmitte ca. zwei Meter oberhalb der Wasseroberfläche hing.

Ob durch das Fahrrad Schiffsführer konkret gefährdet wurden ist derzeit nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht des Gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Wasserschutzpolizei Zeugen:

  • Wer hat in der Nacht vom Samstag auf Sonntag Personen wahrgenommen, die auf der Waldschlösschenbrücke in Dresden mit dem Fahrrad unterwegs waren?
  • Wer kann Angaben zum Besitzer dieses Fahrrades machen?
  • Zudem werden Schiffsführer gebeten sich zu melden, welche durch das von der Brücke hängende Fahrrad gefährdet wurden.

Hinweise nimmt das Präsidium der Bereitschaftspolizei, Fachdienst Wasserschutzpolizei unter der Rufnummer 0351/866 3525 oder per E-Mail unter gs.wsp.bpp@polizei.sachsen.de entgegen.

© Bereitschaftspolizei