Geld für Filmdienst

Der Sächsische Kinder- und Jugendfilmdienst in Chemnitz bekommt 30.000 Euro vom Kunstministerium.

Das Geld ist für den Kauf von Filmen gedacht. Diese sollen in den 16 sächsischen Regionalstellen des Vereins und in Filmtheatern gezeigt werden. Hauptgrund für den Zuschuss ist der erfolgreiche Abschluss des 10. Internationalen Filmfestival „Schlingel“ in diesem Jahr. Die lebhafte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen beweist das rege Interesse an außergewöhnlichen Kinderfilmen.