Geld in Oberlichtenau erpresst

Mit einem spielfilmreifen Fall müssen sich seit Montag die Frankenberger Polizisten befassen.

Ein 33-Jähriger erstattete dort Anzeige wegen räuberischen Überfalls an der Kreuzung am Oberlichtenauer Gasthof. Der Mann war zur Mittagszeit zu Fuß in Richtung Niederlichtenau unterwegs, als plötzlich neben ihm ein grosser dunkler Wagen hielt. Aus diesem sprangen 5 Männer, von denen einer den Geschädigten mit dem Messer bedrohte. Der 33-Jährige wurde gezwungen die Geldbörse samt Ausweis und EC-Karte den Tätern zu übergeben. Diese setzten ianschließend hre Fahrt mit dem PKW fort. Der Angreifer mit dem Messer war ca. 1,90 Meter groß und sprach bayrischen Dialekt. Er hatte eine Glatze und war mit Jeanshose und Jeansjacke bekleidet.