Geldspritze für CFC

Der CFC bekommt von der Stadt 380.000 Euro Zuschuss.

Glauben Sie, dass der CFC am 30. April Pokalsieger wird? Stimmen Sie ab!

Einem entsprechenden Vorschlag hat am Donnerstagabend der Verwaltungs- und Finanzausschuss zugestimmt. Laut CFC soll das Geld dem Nachwuchs-Leistungszentrum zugute kommen.

Mit der Finanzspritze scheint gleichzeitig der 2,6-Millionen-Etat des Chemnitzer Fußballclubs für die nächste Saison gesichert.

Interview: Dr. Eberhard Langer – CFC-Vizepräsident

Nach Aussage von CFC Vizepräsident Eberhard Langer sei es für eine solche Aussage allerdings noch zu früh. Die 380.000 Euro seien demnach nur ein Bestandteil des Gesamtetats und für das Nachwuchsleistungszentrum bestimmt. Gleichzeitig hofft die Vereinsspitze, dass die Gewährung des Zuschusses durch die beteiligten Ratsfraktionen für die einheimische Wirtschaft als Zeichen gesehen wird, den Chemnitzer FC finanziell zu unterstützen.

Die Entscheidung über die Finanzspritze für den Chemnitzer FC ist in Chemnitz nicht ganz unumstritten. Viele Kritiker verweisen darauf,
dass mit der Summe ein einzelner Verein und nicht der Breitensport in Chemnitz unterstützt wird.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar