Geldspritze für Chemnitzer „Sachsenhalle“

In der „Sachsenhalle“ in Chemnitz werden im Sommer umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Das hat der Chemnitzer Stadtrat am Mittwochabend entschieden.

Nachdem bereits im vergangenen Jahr die Fassade der Sportstätte erneuert wurde, wird nun der marode Hallenboden saniert. Dafür stehen rund 200.000 Euro zur Verfügung.

In der Halle trägt unter anderem der Handball-Regionalligist HV Chemnitz seine Heimspiele aus.