Gelenau: Blitzschlag setzt Dachstuhl in Brand

Heftige Gewitter sind am Freitagabend auch über Teile Sachsens gezogen.

In Gelenau (Erzgebirgskreis) setzte gegen 21.00 Uhr ein Blitzschlag den Dachstuhl eines Zweifamilienhauses in Brand. Mehrere Feuerwehren rückten in die Straße der Einheit aus. Durch von einer Decke herabstürzende brennende Styroporplatten wurde ein 19-jähriger Feuerwehrmann verletzt. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Alle vier Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Haus ist zunächst nicht mehr bewohnbar. Die Polizei Chemnitz beziffert den Sachschaden auf „mehrere tausend“ Euro.