Gemälde im Dresdner Schauspielhaus gestohlen

Dienstagmorgen stahl ein Unbekannter ein Gemälde aus den Räumen des Dresdner Schauspielhauses. Die Polizei sucht Zeugen (0351) 483 22 33. +++

Der junge Mann hatte sich auf noch ungeklärte Weise Zutritt zum Gebäude verschafft. Von einer Wand im Zugangsbereich der Zuschauerplätze stahl er anschießend das Bild und flüchtete über einen Seitenausgang auf die Theaterstraße. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt.

Bei dem Dieb handelt es sich um einen jungen Mann mit blonden, kurzen Haaren. Er trug zur Tatzeit eine weiße Hose sowie eine rote Jacke. Möglicherweise war er mit einem Fahrrad unterwegs.

Das entwendete Gemälde ist eine Ölmalerei und stammt etwa aus dem Jahr 1840. Es zeigt den Schauspieler Julius Christian Koch und befand sich in einem goldfarbenen Barockrahmen. Das Bild ist 59 x 50 cm groß, sein mit Rahmen beträgt etwa acht bis zehn Kilogramm. Der Wert des Bildes liegt schätzungsweise bei mehreren tausend Euro.

Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat den Dieb bei seiner weiteren Flucht beobachtet und kann weitere Angaben zur Fluchtrichtung machen? Wer kann Angaben zum Verbleib des Bildes machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar