Gemeinsam für Leipzig zu Gast bei „Mein Fischer“

Leipzig - Einen Einblick in Mitteldeutschlands größtes Modehaus: Diese Chance hatten die Mitglieder des Mittelstands-Vereins "Gemeinsam für Leipzig". Zahlreiche Unternehmer sind am Mittwochabend der Einladung von "MEIN FISCHER"-Geschäftsführer Ulrich Fischer gefolgt.

In der Filiale in den Höfen am Brühl konnten die Gäste einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich über die Entwicklung des Modehauses informieren. Dabei war unter den Mitgliedern auch das zurückliegende Jahr 2019 ein Thema.

Digitalisierung, veränderte Kaufgewohnheiten der Kunden und neue Formen der Mitarbeiterführung: Für Ulrich Fischer, den Geschäftsführer vom Mitteldeutschen Modehaus "Mein Fischer", gilt es sich derzeit auf vielseitige Veränderung einzustellen. Der Unternehmer blick aber mit Zuversicht in die Zukunft.

"Mein Fischer" ist als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Taucha bei Leipzig fest in der Region verwurzelt. Auch viele Gäste vom Mittwochabend verbinden eigene persönliche Geschichten mit der Marke

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Der Verein "Gemeinsam für Leipzig" hat sich die Förderung des Mittelstandes in der Region Leipzig und Mitteldeutschland zur Aufgabe gemacht. Bei regelmäßigen Mitgliedertreffen und Veranstaltungen, sollen Erfahrungen ausgetauscht werden und Mitglieder die Chance einer Unternehmensdarstellung haben. Jährlich verleiht der Verein den Wirtschaftspreis "Via Oeconomica".