„Gemeinsam mehr verstehen – Verspricht die Digitalisierung Allwissenheit?“

REVOLUTION ist die etwas andere Wissensshow zur Digitalen Gesellschaft . Sehen kann man sie am 3. Juli in der deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. +++

Das Internet bietet einen Überfluss an Informationen. Da stellt sich die Frage, ob es noch möglich ist, sich in diesen Datendschungel zurechtzufinden und das Verlässliche vom gefährlichen Halbwissenssalat zu trennen. In der Wissenshow REVOLUTION wird diskutiert, wie die Daten- und Informationsflut unser Lernen und Denken beeinflusst und wie sie die Zukunft des Wissens möglicherweise formen wird.

Was diese Show von vielen anderen wissenschaftlichen Veranstaltungen entscheidet, ist ihr interaktiver Aufbau. Obwohl die Experten Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider, der Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig und Dr. Jürgen Neffe, Autor von Bestseller Biografien und Erfinder des Libroids vor Ort sein werden, halten die Zuschauer das Gesprächslenkrad in der Hand per Laserpointer und tragen live per SMS und Twitter zur Diskussion bei.

„Gemeinsam mehr verstehen – Verspricht die Digitalisierung Allwissenheit?“
Donnerstag, 3. Juli 2014, 19:00 Uhr
Deutsche Nationalbibliothek, Neuer Vortragssaal, Deutscher Platz 1, 04103
Leipzig

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: ideen2020@helmholtz.de

Die Wissensshow richtet sich an alle Altersgruppen ab 15 Jahren und ist gruppen- und
familientauglich. Schulklassen sind besonders willkommen.