Generalmusikdirektor verabschiedet

Mit tosendem Applaus verabschieden hunderte Chemnitzer den Generalmusikdirektor der Stadt.

Nach sechsjähriger Amtszeit gab Niksa Bareza am Donnerstagabend in der Stadthalle sein letztes Konzert in seiner alten Funktion. Der Chefdirigent der Robert-Schumann Philharmonie begeisterte mit einer Interpretation von Bruckners Sinfonie Nr. 8 c-Moll noch einmal die Herzen des Chemnitzer Konzertpublikums. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig würdigte in einer Rede Bareza´s musikalische Verdienste, welche ihn in ganz Europa bekannt gemacht haben.Vom Dirigentenpult wird sich der 71jährige allerdings nicht zurück ziehen. Niksa Bareza leitete unter anderem schon die Oper in Zagreb und war langjähriger Chefdirigent des Grazer Philharmonischen Orchesters. Zuletzt gab er zusammen mit der Robert Schumann Philharmonie Gastspiele in Salzburg, Wien und München.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar