„Generalprobe für EM“

Das traditionsreiche Zementoval im Chemnitzer Sportforum wird erneut Austragungsort eines internationalen Steherrennens.

Nach WM-Jubiläum und Maienpreis findet hier am Samstag das Rennen um den „2.Großen Preise des Industrievereins Sachsen 1828 e.V.“ statt.

Ein Anlass, zu dem erneut hochkarätige Sportler in Chemnitz erwartet werden, die dann auf der 333 m langen Zementrunde ihre Kräfte messen.

Interview: Andreas Wild – RSV

Leider, so die Veranstalter, musste der dreifache Europa- und 2-fache Schweizer Meister Giuseppe Azeni aus privaten Gründen absagen.

Dafür kommt allerdings der aktuelle Schweizer Stehermeister Peter Jörg, der erst in der vergangenen Woche seinen Titel zum 5.Mal verteidigen konnte, nach Chemnitz.

Damit gehen 3 aktuelle Europäische Landesmeister von 2011 an den Start, die auch als Favoriten für die kommende Steher-EM in Nürnberg gehandelt werden.

Neben dem großen Preis erwartet die Besucher natürlich auch, fast schon traditionell, der Demolauf der Alten Meister, bei dem Haudegen des Stehersports wie Gerd Forge, Rainer Podlesch, Wolfgang Schmelzer oder Ralf Keller an den Start gehen.

Nun hoffen alle Beteiligten auf schönes Wetter, denn das Zementoval in Chemnitz ist nach wie vor nicht überdacht.

Spielt das Wetter allerdings mit, erwartet die Gäste und Zuschauer in Chemnitz ein hochkarätiges Highlight des Stehersports auf einer der wohl besten und schnellsten offenen Steherbahnen der Welt.