Genossenschaftsidee ist Vorschlag für „Immaterielles Kulturerbe“

Wird Dresden wieder UNESCO Kulturerbe? Zumindest Mitglieder von Genossenschaften, wie den Wohnungsgenossenschaften, können sich Hoffnung auf diesen Titel machen. +++

Denn die Genossenschaftsidee ist Deutschlands einziger Vorschlag für das „Immaterielle Kulturerbe“, mit dem Ideen und Fähigkeiten ausgezeichnet werden.

Interview mit Axel Viehweger (im Video)

Beantragt wurde der Titel von zwei Vereinen, die in Sachsen und Rheinlandpfalz ansässig sind. In Sachsen gibt es zahlreiche Genossenschaften, davon allein 220 Wohnungsgenossenschaften.

Interview mit Axel Viehweger (im Video)

Derzeit gibt es in Deutschland rund 8.000 Genossenschaften mit 21,2 Millionen Mitgliedern.
Weltweit sind Genossenschaften wichtige Beispiele für wirtschaftliche Entwicklungen. 2016 entscheidet sich, ob die Genossenschaften Kulturerbe werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar