Georg-Schumann-Straße: Schwerer Verkehrsunfall

Dienstagabend, gegen 18:05 Uhr, ereignete sich in der Georg-Schumann-Straße ein schwerer Auffahrunfall. Ein 27-jähriger Opelfahrer war in Richtung Innenstadt unterwegs. Er übersah in Höhe Christoph-Probst-Straße einen 22-jährigen Citroen-Fahrer.

Der 27-jährige Opel-Fahrer fuhr laut Polizeiaussage auf den Citroen auf.

Dadurch wurde der Citroen in den Gegenverkehr gegen einen Ford Transit (Fahrer: 50) geschleudert, wobei sich der 22-Jährige schwer verletzte, so die Beamten.

Jetzt ermittelt die Polizei gegen den 27-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung.