Gepardenkater Ramzes ist tot

Zoo Dresden - Mit stolzen 16 Jahren musste nun auch Gepardenkater Ramzes eingeschläfert werden. Er litt unter zahlreichen sensorischen und körperlichen Erkrankungen.

Ein trauriger Tag im Zoo. Nur sieben Monate nachdem der Gepardenkater Rashid verstorben ist, musste nun auch sein Bruder Ramzes eingeschläfert werden.Seine Sinneswahrnehmungen waren derart eingeschränkt, dass er gegen die Gehege-Einbauten lief. Außerdem litt er an Gleichgewichtsstörungen und Inkontinenz.

Die beiden Gepardenbrüder lebten seit ihrem zweiten Lebensjahr im Zoo Dresden und wurden stolze 16 Jahre alt. Das verwaiste Gehege wird nun saniert, ehe dort wieder Geparden einziehen können.

© Zoo Dresden, Dr. Wolfgang Ludwig