Geringe Nachfrage: Fluglinie Air Berlin kürzt Verbindungen von Nürnberg nach Leipzig

Wie die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin mitteilte, wird die Anzahl der Flüge von Nürnberg nach Leipzig ab kommender Woche reduziert. Grund seien allerdings nicht die Einsparungen, sondern die geringe Auslastung. +++

Ab sofort wird am Airport Leipzig-Halle nur noch vier Mal die Woche ein Flieger aus Nürnberg landen. Bisher waren es fünf Verbindungen. Aber auch die Strecke von der Franken-Metropole nach Dresden wird in geringerer Frequenz betrieben. Auch hier seien die zu geringen Buchungszahlen der Grund. Momentan muss die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft notwendige Sparmaßnahmen durchführen. Und in der Führung gab es einen Wechsel. Der ehemalige Bahn-Chef Hartmut Mehdorn räumte seinen Posten als Geschäftsführer. Sein Nachfolger wurde Wolfgang Prock-Schauer.