Gesamtbaugenehmigung für den Umbau des Dresdner Kulturpalastes liegt vor

Die Landeshauptstadt Dresden hat seit Anfang dieser Woche die Gesamtbaugenehmigung für das Umbauvorhaben des Dresdner Kultupalastes vorliegen. Somit können nun auch erste Bauausschreibungen gestartet werden. +++

Wie bereits in der Lenkungsgruppe Kulturpalast letzte Woche in Aussicht gestellt, hat die Landeshauptstadt Dresden nunmehr die Gesamtbaugenehmigung für das Umbauvorhaben seit Anfang dieser Woche vorliegen. Damit ist die wesentliche Voraussetzung für den Start des Projektes geschaffen, so dass nun auch erste Bauausschreibungen gestartet werden können.

Bereits am kommenden Dienstag, 30. April, werden daher die ersten Lose zur übergeordneten Baustelleneinrichtung am Objekt, zum Rückbau denkmalgeschützter Bauteile, das heißt Tischlerarbeiten sowie Metall- und Natursteinarbeiten ausgeschrieben, deren Vergabe für den Sommer vorgesehen ist, so dass der Baustart des Projektes dann endgültig und vor allem für alle sichtbar wie geplant für den 26. August 2013 erfolgen kann.

Die Fertigstellung des Gebäudes einschließlich des neuen Konzertsaals wird im März 2017 erfolgen und ca. 81,5 Mio EUR kosten.

Quelle: Presse Dresden