Geschafft: Dynamo Dresden steigt in die 2. Bundesliga auf! – Siegtore fallen in der Verlängerung

Freudentaumel bei Dynamo Dresden und allen Fans: Durch einen 3:1-Sieg gegen Osnabrück im Rückspiel der Relegation spielt Dynamo nächste Saison in der 2. Liga. Dani Schahin und Robert Koch schossen die Siegtore. +++

Dynamo Dresden ist wieder zurück im Profifußball! Nach 7 Jahren spielt Dynamo in der Saison 2011/2012 wieder in der 2. Bundesliga.

3:1 heißt das Endergebnis des spannenden und hochwertigen Rückspiels der Relegation. Die beiden entscheidenden Tore fielen erst in der Verlängerung – in der 94. Minute durch Dani Schahin und in der 119. Minute durch Robert Koch. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen und die Dynamo-Fans stürmten den Rasen des Osnabrücker Stadion.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Erlöst wurden die Dynamofans durch das 1:1 Freistoßtor von Cristian Fiel in der 61. Minute.  

Dynamo Dresden hatte bereits in der 1. Halbzeit zwei sehr große Torchancen: in der 21. Minute umspielt Dani Schahin den Osnabrücker Torwart, sein Schuss wird aber auf der Torlinie von einem Osnabrücker Spieler gestoppt. In der 33. Minute scheitert Timo Röttger wiederum am Schlussmann von Osnabrück. 

Das Tor für den VfL in der 45. Minute durch Jan Mauersberger konnte er jedoch nicht verhindern.

Rund 2500 Dynamo-Fans verfolgten das Spiel live in Osnabrück. Im Glücksgas-Stadion fieberten beim Public Viewing etwa 8500 Fans mit den Schwarz-Gelben und brachen nach dem Abpfiff in grenzenlosen Jubel aus.

Gegen 2 Uhr landet der Flieger mit der Mannschaft auf dem Flughafen Dresden-Klotzsche.

Einen ausführlichen Bericht über den Aufstieg von Dynamo Dresden sehen Sie am Mittwoch in der „Drehscheibe Dresden“, ab 18 Uhr stündlich.
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!