Geschichte Leipziger Kriminalfälle vorgestellt

Am Dienstagabend eröffnet im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig die neue Ausstellung „Gangster, Gauner und Ganoven“. +++

Anhand ausgewählter Exponate und Fotografien erhält der Besucher einen Eindruck der Leipziger Kriminalgeschichte zwischen dem 18. Jahrhundert und heute. Dabei werden 24 repräsentative Fälle näher beleuchtet. 

Interview: Dr. Volker Rodekamp – Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig

Besondere Highlights sind ein Opel Laubfrosch aus den 30er Jahren und eine altertümliche Guillotine, die in der Leipziger Kriminalhistorie eine besondere Rolle spielten.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Januar geöffnet.