Geschichtscamp trotz Corona

Sachsen- Anlässlich des 30 Jahrestags der deutschen Einheit, wird sächsischen Schülern auch dieses Jahr wieder ein Geschichtscamp geboten. Während normalerweise Zeitzeugen im direkten Gespräch mit den Schülern stehen, musste in diesem Jahr eine neue Lösung gefunden werden.

Dieses Jahr werden die Zeitzeugen per Video oder Podcast zur Verfügung stehen. Bereits ab Dienstag sollen auf der Website geschichtscamp.de sämtliche Inhalte zu finden sein. Im Zentrum stehen in diesem Jahr Themen wie: Ausländerfeindlichkeit in der DDR, die Todesstrafe in der DDR und die DDR-Opposition. Laut Kultusminister Christian Piwarz, seien politische Bildung und die Auseinandersetzung mit der deutschen Vergangenheit des 20. Jahrhunderts ein wichtiges Fundament der Demokratie.