Geschiedene DDR-Frauen fordern Gerechtigkeit

Rund hundert Frauen protestierten heute auf dem Augustusplatz für eine gerechte Anrechnung ihrer Rentenansprüche. Aufgerufen hatte dazu der „Verein der in der DDR geschiedenen Frauen“. +++

Anders als Frauen in der Bundesrepublik, erhalten die bis 1992 geschiedenen Frauen aus der DDR, keinen Versorgungsausgleich für gemeinsame Ehejahre.

Neben den Protesten in Leipzig fand auch eine Kundgebung vor dem Kanzleramt in Berlin statt. Unterstützt wird der Protest dabei von Vertretern der verschiedenen Parteien.