Geschlagen und beraubt

Im Chemnitzer Ortsteil Altchemnitz ist in der Nacht zum Montag ein 21-Jähriger angepöbelt worden.

Zwei unbekannte junge Männer stellten sich auf der Heinrich-Lorenz-Straße einem 21-jährigen Radfahrer in den Weg und pöbelten ihn an. Als der 21-Jährige nicht auf die Provokationen einging, erhielt er von einem der Täter einen Faustschlag. Als der Geschlagene mit dem Rad wegfahren wollte, hielt ihn der andere Unbekannte am Rucksack fest. Der Radfahrer gab den Rucksack frei und erhielt noch einen Faustschlag. Danach fuhren die zwei Täter auf ihren Rädern in Richtung Scheffelstraße davon. Den Rucksack warfen sie am Polargarten weg. Dort fand ihn der Geschädigte, der zwischenzeitlich die Polizei gerufen hatte.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:
1. Täter: etwa 20 Jahre alt, ca. 1,80 m groß und schlank (schmale Schultern), kurze Haare, Kurzarmshirt
2. Täter: etwa 20 Jahre alt, 1,85 m groß und athletisch, kurze Haare, dunkel gekleidet, Kurzarmshirt

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar