Gestaltung des Herzliyaplatzes

Leipzig – Ab heute sind im Stadtbüro die besten fünf Entwürfe zur Gestaltung des Leipziger Herzliyaplatzes zu sehen.


Seit Juli 2015 trägt die Platzinnenfläche des Kreisverkehrs an der Karl-Tauchnitz-Straße diesen Namen.
Um das Herzstück des Kreisverkehrs schöner zu gestalten, veranstaltete das Kulturamt Leipzig einen Wettbewerb. 133 Teilnehmer reichten ihre Ideen ein.
Den ersten Platz belegte Ingo Andreas Wolf aus Leipzig mit seinem Entwurf.
Auf dem zweiten und dritten Platz landeten Holger Beisitzer aus Berlin und Anne Hille aus Starkow.
Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 28. Juli.