Gestohlener Ford Edge auf B 174 sichergestellt

Chemnitz/Hohndorf – Die gemeinsame Fahndungsgruppe der Landes- und Bundespolizei (GFG) stellten am Donnerstagvormittag auf der B 174, in Höhe des Parkplatz der Freundschaft bei Hohndorf einen PKW Ford Edge mit Kennzeichen aus Eschwege fest.

© Sachsen Fernsehen
 

Die Polizeibeamten, die gerade einen Verkehrsunfall in der Nähe aufnahmen, wurden auf den Pkw aufmerksam, als dieser mit der Absicht, die Polizeistreife zu umfahren, auf den Parkplatz fuhr. Dies bemerkten die Beamten und versperrten dem Ford die Ausfahrt des Parkplatzes.

Beim Herantreten der Beamten an den PKW versuchte der 35-jährige polnische Fahrer wegzufahren, was ihm misslang. Der Mann widersetzte sich den Anweisungen der Beamten und leistete aktiv Widerstand, in dem er mit Händen und Füssen aus der Fahrertür gegen die Polizisten schlug und trat. Gegen den Fahrer musste Pfefferspray eingesetzt werden, welches jedoch keinerlei Wirkung zeigte. Mit Hilfe weiterer Polizisten konnte der Fahrer schließlich aus dem Fahrzeug geholt werden.

Der PKW wurde sichergestellt und der Fahrer vorläufig festgenommen und nach einer Blutentnahme, wegen des Verdachts des Fahrens unter berauschender Mittel, an die SoKo KFZ der Landespolizei übergeben. Er muss sich nun wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln, so wie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.