Gestohlener Hundewelpe ist wieder da

Der „Catahoula Blueline“-Mischling war seinem Besitzer am 3. August bei einem Spaziergang im Rosental geraubt worden. Am verganegnen Samstag wurde der Welpe dann in einem Körbchen vor der Klinik für Kleintiere in Panitzsch abgesetzt. +++

Eine Woche nach dem dreisten Klau eines Hundewelpen im Auwald ist der Vierbeiner jetzt wohlbehalten wieder aufgetaucht. Der Welpe wurde am Sonntagabend in einem Körbchen vor der Klinik für Kleintiere in Panitzsch abgesetzt, vermutlich von dem Hundedieb selbst. Über einen implantierten Chip konnte sein Herrchen ausfindig gemacht werden, der „Layca“ unversehrt wieder in Empfang nahm. Der „Catahoula Blueline“-Mischling war seinem Besitzer am vergangenen Montagabend bei einem Spaziergang von einem unbekannten Mann mit den Worten „Ach wie süß“ geraubt worden. Trotz Verfolgungsjagd konnte er mit dem Tier entkommen. Der Dieb war laut Polizei etwa 30 bis 40 Jahre alt und 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß. Er trägt blonde, kurz rasierte Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit einem weißen Schriftzug im unteren Rückenbereich.