Gestohlener Skoda wieder da

In eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Karl-Immermann-Straße sind Unbekannte am Dienstag zwischen 6.15 Uhr und 16 Uhr eingebrochen.

Dabei wurde u.a. zunächst der Autoschlüssel für einen Skoda und dann noch das Auto selbst gestohlen.

Kurz nach 21.30 Uhr entdeckten Bereitschaftpolizisten den verschlossenen Skoda auf der Hoffmannstraße/Ecke Puschkinstraße. Der Pkw wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

Bereits am Nachmittag war der Skoda aufgefallen, und zwar nach einem Ladendiebstahl in einem Einkaufscenter an der Neefestraße. Dort hatte kurz vor 16 Uhr ein unbekannter Dieb in einem Geschäft Eisenbahnzubehör im Wert von rund 80 Euro gestohlen. Beim Verlassen des Ladens wurde an der Tür Alarm ausgelöst. Eine Verkäuferin sah den Dieb zum Parkplatz rennen, in einen roten Skoda einsteigen und wegfahren. Das der Polizei übermittelte Autokennzeichen war jenes des zur Fahndung stehenden Skoda. Eine daraufhin herausgegebene Funkfahndung nach dem flüchtigen Ladendieb und dem Auto blieb jedoch erfolglos.

Der Mann wird von Verkäuferinnen des Geschäfts folgendermaßen beschrieben:
Anfang 20,
etwa 1,70 m groß und schlank,
dunklerer Hauttyp,
wulstige Unterlippe,
sprach deutsch ohne Akzent
trug u.a. weiße Bundjacke und weiße Mütze,
hatte einen Plastikbeutel mit Aufschrift „Woolworth“ dabei.

Die Polizei bittet um Hinweise zu diesem Mann. Wer kennt ihn? Wer weiß, wo er sich aufhält? Unter Tel. 0371 3515-0 nimmt das Polizeirevier Chemnitz-West Hinweise entgegen.