Gestohlenes Fahrrad sichergestellt

Chemnitz – Am Donnerstagabend meldete sich ein 37-jähriger Deutscher im Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof Chemnitz und teilte mit, dass soeben sein Fahrrad gestohlen wurde. Eine sofort eingeleitet Fahndung brachte Erfolg und das Fahrrad konnte nur wenige Minuten später sichergestellt werden.

© Sachsen Fernsehen
 

Der Mann hatte das Rad gegen 21:30 Uhr kurzzeitig ungesichert am Seiteneingang des „Burger King“ abgestellt, um im Schnellrestaurant eine Bestellung aufzugeben. Kurz darauf bemerkte er den Verlust des Rades und alarmierte das unmittelbar gegenüber liegende Revier, die sofort eine Fahndung einleitete.

Einige Minuten später meldete sich eine Streife der Bundespolizei, die gerade im Zug in Richtung Zwickau unterwegs war, dass sich in der Bahn eine Person mit einem Fahrrad befindet, welches genau auf die Beschreibung des gestohlenen Rades passt.

Die Beamten sprachen den Tatverdächtigen, einen 29-jährigen Ägypter, auf den Sachverhalt an. Bei der Personalienüberprüfung stellte man fest, dass der 29-Jährige bereits wegen verschiedener anderer Raubdelikte polizeilich aufgefallen ist.

Der Tatverdächtige wurde in Gewahrsam genommen und zur weiteren polizeilichen Bearbeitung zum Revier am Chemnitzer Hauptbahnhof gebracht. Das Fahrrad wurde sichergestellt und konnte seinem rechtmäßigen Besitzer wieder zurückgegeben werden.