Gewässerverunreinigung beschäftigte Einsatzkräfte

Grünhainichen - Am Donnerstagabend kam es in Grünhainichen zu einer Gewässerverunreinigung in der Flöha.

Auf dem Fluss wurde gegen 19 Uhr ein größerer Ölteppich festgestellt. Mehrere Feuerwehren, das zuständige Umweltamt, der Katastrophenschutz und die Polizei kamen daraufhin zum Einsatz.

Es wurden mehrere Ölsperren errichtet, um weitere Umweltgefahren zu bannen. Eine nahe gelegene Fabrik musste vorrübergehend die Produktion einstellen, da diese Brauchwasser aus dem Fluss entnimmt.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass durch Fahrlässigkeit etwa 500 Liter Heizöl aus einem Tank eines Wohnhauses über die Kanalisation in die Flöha gelangt waren. Die Schadenshöhe wird sich nach ersten Schätzungen auf eine sechsstellige Summe bewegen.