Gewinner des 31. Filmfest Dresden gekürt

Dresden - Bei der feierlichen Preisverleihung im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden wurden die Gewinner des Nationalen und Internationalen Wettbewerbs gekürt. Dabei wurden Elf Goldene Reiter und drei Sonderpreise im Wert von 67.200 Euro vergeben. Zwei der Trophäen gingen an die japanische Animation MY LITTLE GOAT von Tomoki Misato. Außerdem wurde SEALAND von Till Giermann, der beim Filmfest Dresden Weltpremiere feierte sowie Anne-Christin Plates IKTAMULI ausgezeichnet.