„Gewöhnung“ an Benzinwucher

Die Mineralölkonzerne hoffen auf eine Gewöhnung an die hohen Benzinpeise.

Das vermutet Sachsens Wirtschafts-minister Thomas Jurk. Er kritisiert wörtlich: „Es kann nicht sein, dass der Verbraucher Erhöhungen auf dem Markt sofort zu spüren bekommt; Senkungen aber nie oder nur mit großer Verzögerung.“ Die hohen Kraftstoffpreise seien vor allem für die vielen ostdeutschen Pendler eine große Belastung. Voraussichtich werden die Spritpreise vor den Herbstferien weiter anziehen. Die aktuellen Benzinpreisvergleich von SACHSEN FERNSEHEN gibt immer montags, mittwochs und freitags im Laufe der Drehscheibe Chemnitz.