Die unterirdischen Gänge des Kaßbergs

Chemnitz- Im Chemnitzer Untergrund spielt sich mehr ab, als der Ein oder Andere denken würde.

Früher wurde der Gewölbekeller als riesiger Kühllagerraum benutzt, heute finden in den Gängen Veranstaltungen mit Kabarett und Live Musik statt, sowie Führungen durch die Tunnel und Räumlichkeiten. Die Gewölbegänge sind ein unterirdisches Hohlraumbauwerk nicht bergbaulichen Charakters, welche sich im Steilhang des Kaßberges entlang der Fabrikstraße, direkt neben der Kaßbergauffahrt befinden. Auf Grund von Bauarbeiten ist die Fabrikstraße jedoch nur von Montag bis Freitag bis 16 Uhr über den Pfortensteg oder die Gerichtstreppe zu erreichen.

Durch die seit 2018 bestehende Baustelle an der Kaßbergauffahrt sind die Gewölbekeller und somit der Verein „Chemnitzer Gewölbegänge“ noch mehr versteckt. In den Jahren zwischen 1934 und 1938 wurden weitere Kellersysteme gebaut und so erstrecken sich diese vom Kaßberg bis fast zur Zwickauer Straße.

Aber auch Führungen werden Samstags, Sonntags und Feiertags von 14 bis 18 Uhr angeboten. Kartenvorbestellungen sind telefonisch oder per Mail möglich.