Giftalarm beim Spiel der Eispiraten Crimmitschau – Stadion evakuiert

Beim Spiel der Crimmitschauer Eispiraten am Donnerstag gab es einen Chemiealarm.

Während des Eishockeyspiels der 2. Bundesliga zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Hannover Indians kam es außerhalb des Eisstadions, auf Grund eines undichten Rohres der Kühlanlage, zum Austritt von Ammoniak.

Daraufhin wurde gegen 21:30 Uhr sicherheitshalber das Spiel abgebrochen und die ca. 2.000 Zuschauer verließen ohne Panik das Stadion. Durch die Polizei wurde der Abreiseverkehr geregelt. Das Leck konnte noch am Abend abgedichtet werden, Personen kamen nicht zu Schaden.

Es kamen die Freiwilligen Feuerwehren von Crimmitschau und drei weiterer umliegender Ortschaften sowie ein Rettungswagen zum Einsatz.

Fotos: Heiko Richter