Girls’ Day am 23.4. im BMW Werk Leipzig

Beim mittlerweile neunten bundesweiten Girls’ Day – dem „Mädchen-Zukunftstag“ am 23. April – erhalten Schülerinnen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die Möglichkeiten, hinter die Kulissen von Unternehmen mit technischen Berufsbildern zu blicken.

Auch das BMW Werk Leipzig beteiligt sich wie bereits in den letzten Jahren am Girls’ Day und bietet wiederum auch Nicht-Mitarbeiterkindern die Chance, einen Tag lang die Arbeitsluft in einem der modernsten Automobilwerke der Welt zu schnuppern. Von 8:00 bis 14:00 Uhr können die Mädchen in kleinen Gruppen verschiedene Arbeitsbereiche im Leipziger BMW Werk kennenlernen, unter anderem auch die Berufsausbildung.

Weitere Informationen gibt es auf der girls-day homepage. Hier können sich interessierte Schülerinnen auch direkt online anmelden.  Junge Frauen verfügen in Deutschland über eine besonders gute Schulbildung. Dennoch entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer sehr häufig für typische „Frauenberufe“. Doch sind sie für technische Berufe genau so geeignet wie die männlichen Schüler.

Das BMW Werk Leipzig möchte das Interesse junger Frauen an technischen Berufen fördern. Das drückt sich in der aktuellen Quote von über 30 Prozent weiblicher Auszubildender im Werk ebenso aus wie in der Beteiligung beim Girls’ Day, mit dem noch mehr Interesse bei den Mädchen unserer Region an einer technischen Ausbildung oder einem technischen Studium geweckt werden soll.