Girls Day an der HTWK Leipzig

Es ist eine Tatsache: In Leipzig regieren seit 2011 die Frauen. Die Universität wird seit diesem Jahr von einer Frau angeführt, die Thomaskirche hat eine Pfarrerin bekommen und an der HTWK steht jetzt eine Dame an der Spitze. Passend dazu feiert der „Girl’s Day“ seinen runden 10. Geburtstag. Wie immer schnuppern hier die Mädchen mal in typische Männerberufe bzw. -Studiengänge hinein. Wir waren mit vor Ort:

Was denken Sie, liebe Zuschauer, warum schauen diesen jungen Mädchen so interessiert? Schuhausverkauf? Brad Pitt in Unterwäsche? Weit gefehlt, diese Mädels bestätigen kein Klischee: Denn beim Girls Day in der HTWK Leipzig tummeln sich die Damen, die sich für Technik begeistern; die weiblichen Ingenieure und Handwerker von morgen! Egal, ob Bauwesen, Vermessungstechnik oder Druckkunst – beim Girls Day gab es für die jungen Schülerinnen einiges zu entdecken!

Interview: Anne Herrmann – Projektkoordinatorin des „HTWK Girls Day“

Und dieser Zulauf machte sich bemerkbar. Zur Besichtigung der vielen technischen Studiengänge kamen sogar mehr Mädchen als man erwartet hatte.

Interview: Anne Herrmann – Projektkoordinatorin des „HTWK Girls Day“

Den bundesweiten Girls Day gibt es seit nunmehr zehn Jahren, so auch an der HTWK, an der es leider immer noch ein Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern der Studierenden gibt. Doch mit jedem weiteren Girls Day versucht man diesem Zustand ein wenig entgegen zu wirken.

Interview: Anne Herrmann – Projektkoordinatorin des „HTWK Girls Day“

Auch wenn nicht jede Besucherin gleich zu begeistern war und einige etwas abgelenkt wirkten, steht eines außer Frage: Der Girls Day 2011 an der HTWK war wieder ein voller Erfolg!