Girls’ Day und Boys’ Day in Chemnitz

Mädchen und Jungen für sie untypische Berufsbilder begeistern – das ist das Anliegen des Girls’ Day und Boys’ Day kommende Woche Donnerstag in Chemnitz.

In Chemnitz werden dann insgesamt 30 Unternehmen und Bildungseinrichtungen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen stehen, um sich über deren Angebote zu informieren.

Dazu gehören unter anderem die Technische Universität, die Bildungs-Werkstatt Chemnitz, die Handwerkskammer und das Technologie Centrum Chemnitz.

Der Girls’ Day, oder auch Mädchen-Zukunftstag, ist in diesem Jahr stärker auf die Klassenstufen abgestimmt.

Interview: Bettina Bezold – Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Chemnitz

Ebenso wie die Mädchen sollen auch Jungen für Berufe interessiert werden, in denen sonst eher Frauen beschäftigt werden.

So beteiligen sich am Boys’ Day in diesem Jahr unter anderem Kindertagesstätten oder das Klinikum Chemnitz.

Interview: Bettina Bezold – Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Chemnitz

Für die Beteilung am Girls’ bzw. Boys’ Day werden die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler vom Unterricht freigestellt.