Gitterladen im Internet

Die Chemnitzer können ab sofort im so genannten Gitterladen virtuell einkaufen gehen.

Nach Aussage des Justizministeriums in Dresden bieten dort die sächsischen Justizvollzugsanstalten ihre Waren an. Dazu gehören neben Handtüchern und Hemden auch Kinder-Laufgitter und Räuchermänner. Nach Aussage von Justizminister Mackenroth soll mit dem Angebot der Kundenkreis erweitert werden. Im Moment sind rund 4.200 Gefangene im sächsischen Justizvollzug, in Betrieben und Bildungsmaßnahmen beschäftigt.http://www.gitterladen.de